So funktioniert’s

ÜBER FERTI·LILY

ANWENDUNG

WATCH OUR SHORT ANIMATION

SCHRITT 1

Vor dem ersten Einsetzen wird die Empfängnishilfe in klarem Wasser gekocht, zum Trocknen abgetupft und dann in den beiliegenden Baumwollbeutel gelegt. Denken Sie dran, sie nahe am Bett aufzubewahren, damit Sie nach dem Sex liegen bleiben können, um sie einzuführen.

SCHRITT 2

Haben Sie Spaß (Abbildung A). Nachdem Ihr Partner seinen Samenerguss in Ihnen hatte, nimmen Sie die Empfängnishilfe, ohne Sich hinzusetzen oder aufzustehen, damit Sie keine Spermien verlieren. Stülpen Sie die Empfängnishilfe um, sodass sie wie ein Regenschirm aussieht (Abbildung B). Halten Sie die Empfängnishilfe so, dass sie mit dem Schaft zu Ihren Füßen zeigt und Sie einen Finger in der umgestülpten Empfängnishilfe halten (Abbildung C).

SCHRITT 3

Führen Sie die umgestülpte Empfängnishilfe in Ihre Scheide ein (Abbildung D). Sobald sie am oberen Ende des Scheidenkanals angekommen ist, halten Sie die Empfängnishilfe mit dem eingeführten Finger an ihrem Platz fest und ziehen Sie vorsichtig am Schaft (vielleicht finden Sie es einfacher, das mit der anderen Hand zu machen), um die FERTI·LILY Empfängnishilfe in ihre Ausgangsform zurück zu stülpen (Abbildung E).

Um zu prüfen, ob Sie alles richtig gemacht haben, tasten Sie nach den Kerben auf der Außenseite der Empfängnishilfe an beiden Seiten des Schaftes. (Es kann helfen, vor dem Einführen zu schauen, wo die Kerben liegen.) Mach Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht sicher sind, ob die Empfängnishilfe richtig herum liegt oder nicht. Die Spermien sind auf jeden Fall in Ihrem Körper, näher am Muttermund, und die Empfängnishilfe verhindert trotzdem, dass sie auslaufen, also lassen Sie es einfach, wie es ist. Übung macht den Meister: verwenden Sie sie immer wieder, und schon bald klappt das im Handumdrehen. Die FERTI·LILY Empfängnishilfe kann 20 Minuten bis 1 Stunde getragen werden (Abbildung F).

ENTFERNEN DER FERTI LILY EMPFÄNGNISHILFE

Waschen Sie ihre Hände mit Wasser und Seife. Nehmen Sie eine bequeme Körperhaltung ein, entweder im Stehen oder auf der Toilette sitzend, und drücken Sie sanft mit den unteren Bauchmuskeln und Beckenbodenmuskeln nach unten (wie beim Stuhlgang).

Greifen Sie mit einem oder mehreren Fingern nach dem Schaft der Empfängnishilfe. Die Scheide ist nur 8 bis 10 Zentimeter lang, vielleicht ist die schon greifbar. Wenn nicht, führen Sie den Zeigefinger in die Scheide ein, um sie zu erreichen. Ziehen Sie langsam am Schaft, bis Sie die Basis der Empfängnishilfe an der Scheidenöffnung spüren (Abbildung G).

Mit den Fingern an den Kerben drücken Sie jetzt die Empfängnishilfe Empfängnishilfe zusammen, sodass sie sich nach innen faltet. Dann ist sie leichter herauszuziehen. Oder Sie ziehen mit einem Finger die Kante der Empfängnishilfe nach unten, um den Unterdruck zu lösen. Entfernen Sie die Empfängnishilfe diese nun vorsichtig aus Ihrer Scheide. Leeren Sie den Inhalt in die Toilette oder das Waschbecken, waschen Sie die Empfängnishilfe gründlich (15 bis 20 Sekunden) mit warmem Wasser, und bewahren sie wie angegeben auf (Abbildung H).

LADEN SIE UNSERE ÜBERSETZTEN BEDIENUNGSANLEITUNGEN HERUNTER

Nach oben scrollen